Aphorismen die es mir angetan haben.
.
.

Zeit, nicht Zeit

Es ist nicht wenig Zeit, was wir haben,
sondern es ist viel, was wir nicht
nützen.

-Lucius Annaeus Seneca (4 v. – 65 n. Chr.)

,

Schwierigkeiten

Um Schwierigkeiten zu überwinden,
solltest du den Ärger überwinden
und an seiner Stelle
die innere Stärke setzen.

Um schwierige Menschen zu besänftigen,
sollst du den Ärger überwinden
und an seine Stelle
das Verstehen setzen.

-Konfuzius-

,

So wahr

Alles Unglück kommt durch den Mund.

-Fernöstliche Weisheit-

,

Tapferkeit gegen die Vergangenheit

Es gibt nur eine Tapferkeit,
und das ist die Tapferkeit,
sich ständig von der Vergangenheit
loszusagen,
sie nicht zu sammeln,
sie nicht anzuhäufen,
sich nicht an sie zu klammern.

Wir alle klammern uns
an die Vergangenheit,
und weil wir uns an die Vergangenheit
klammern,
werden wir unbrauchbar
für die Gegenwart.

-Bhagwan Shree Rajneesh-

,

Tendenzen

Diese Tendenz passt zur allgemeinen Einstellung,

die für den modernen Menschen kennzeichnend ist.

Er lebt in der Vergangenheit oder in der Zukunft,

aber nicht in der Gegenwart.

 

-Erich Fromm-

,

Schlechter Zug.

…einen schlechten Zug eines Menschen jemals vergessen, ist wie wenn man schwer erworbenes Geld wegwürfe.
So schützt man sich vor törichter Vertraulichkeit und törichter Freundschaft.

-Arthur Schopenhauer-

,

Liebe

Die Liebe hindert niemals jemanden,
seine innere Bestimmung zu erfüllen.
Wenn das nämlich passiert,
dann war es nicht die wahre Liebe, die,
welche die Sprache der Welt spricht.

-Paulo Coelho-

Geld prellen…

Kein Geld ist vorteilhafter angewandt,

als das, um welches wir uns haben

prellen lassen: denn wir haben dafür

unmittelbar Klugheit eingehandelt.

 

Arthur Schopenhauer.

Ein Ding

Ein Ding ist vollständig,

wenn du es

sein lassen

kannst.

 

Gita Bellin

Favourite

Arabische Maximen:

Am Baume des Schweigens hängt seine Frucht, der Friede.

Schöpferische Energie

Dir sind die Gaben der Götter verliehen,
du erschafft deine Wirklichkeit
deinen Überzeugungen gemäß.

Du verfügst über die schöpferische
Energie, die deine Welt gestaltet.

Das selbst unterliegt außer jenen,
von deren Existenz du überzeugt bist.

Jane Roberts

,

Ausrufezeichen

….Vom Standpunkt der indischen und chinesischen Philosophie

und Mystik aus besteht die religiöse Aufgabe des Menschen

nicht darin, richtig zu denken, sondern richtig zu handeln…..

(Die Kunst des Liebens – Erich Fromm)

Konfuzius

Anderen den Vortritt zu lassen
zeugt von Höflichkeit
und bringt überdies Anerkennung.

Andere anzuerkennen
zeugt von Verständnis
und bringt überdies Frieden.

Kindliches Herz

Ein edler Mensch
kann nie sein
kindliches Herz verlieren.

Mong Dse

Caesar

Es ist die Gewohnheit der unsterblichen Götter,

Menschen, die sie für ihre Ruchlosigkeit büßen lassen

wollen, eine Weile größeres Glück und

für eine längere Zeit Straflosigkeit zu gewähren,

um sie dann durch einen Schicksalsschlag um so

empfindlicher zu treffen.

-Gajus Julius Caesar (100-44 v.Chr.)

,

Unglücklich glücklich.

Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind.

Jean Anouilh – französischer Dramatiker (1910 – 1987)

Arabische Maximen

Wenn ich mein Geheimnis verschweige,

ist es mein Gefangener:

lasse ich es entschlüpfen,

bin ich sein Gefangener.

Beurteilung der Menschen

Bei der Beurteilung von Menschen

sollte man vor allem auf die Vorzüge achten

und die Nachteile möglichst nicht erwägen.

 

Bei der Beurteilung von anderem

sollte man vor allem auf den Verlust achten

und dann erst den Gewinn erwägen.

(Konfuzius)

Arbeit für Stärke

Wer stark ist,

aber nicht an sich arbeitet,

der wird schwach werden.

 

(Fernöstliche Weisheiten)