Unbekannter <3

Unbekannter ❤

Du sollst wissen, ich freue mich sehr darauf dich kennenzulernen. Doch bevor das geschieht, muss noch ein wenig Zeit vergehen.

Diese Zeit hat einen Sinn. Sie soll mich zu dem Menschen formen, der ich eigentlich bin.

Ich muss noch lernen über mich hinauszuwachsen und manchmal in mich hineinzukehren.

Ich muss verstehen das nicht alle Menschen auf mich zugehen, um meine Schwächen zu sehen. Weiterlesen

Andy Weir – The Egg

Andy Weir – The Egg

You were on your way home when you died.

It was a car accident. Nothing particularly remarkable, but fatal nonetheless. You left behind a wife and two children. It was a painless death. The EMTs tried their best to save you, but to no avail. Your body was so utterly shattered you were better off, trust me.

And that’s when you met me.

“What… what happened?” You asked. “Where am I?”

Weiterlesen

Andy Weir – Das Ei

Andy Weir – Das Ei

Du warst gerade auf dem Heimweg, als du gestorben bist.

Es war ein Autounfall. Eigentlich nicht einmal besonders bemerkenswert, aber trotzdem tödlich. Du bist gestorben, ohne zu leiden, und hast eine Frau und zwei Kinder hinterlassen. Der Notarzt hat sich nach Kräften bemüht, doch es war vergebens. Glaub mir, dein Körper war so zermalmt, dass du tot besser dran warst als lebend.

Dann bist du mir begegnet.

„Was … was ist passiert?“, hast du gefragt. „Wo bin ich?“

Weiterlesen

Harodim – Rede Solomons über das „größere Bild“, Gewicht & Gegengewicht unserer Zeit

Solomons Rede über Gewicht und Gegengewicht, im Film Harodim – Nichts als die Wahrheit;

Dunkel:
Krieg und Gemetzel um Nahrung, Land, Bodenschätze, Religion und Evolution.
Licht:
Gegengewicht: Kunst, Wissenschaft, Medizin, Philosophie, Vernunft und Logik.

Krieg ist seit jeher das ordnende Prinzip hinter jedem Imperium und jeder Nation.
Weisheit und Unwissenheit existieren nebeneinander.

Sagenhafter Film über unsere Zeit und das „größere Bild“ hinter den Kulissen.
Dessen was uns verborgen ist und dessen, was uns glaubhaft gemacht werden will.

 

 

F – False
E – Evidence
A – Appearing
R – Real

Life goal

Hakuna Matata

No Worries
No Worries
,

Ich trage dein Herz

Ich trage Dein Herz bei mir.

Ich trage es in meinem Herzen.
Nie bin ich ohne es.
Wohin ich auch gehe, gehst Du meine Teure.
Und was auch nur von mir allein gemacht,
ist Dein Werk, mein Schatz.
Ich fürchte kein Schicksal, weil Du mein Schicksal bist,
mein Liebling.

Ich will keine Welt, weil Du Schöne, meine Welt bist,
meine Liebste.

Du bist wofür ein Mond jemals stand.
Und was eine Sonne auch immer singen wird, bist du.

Hier ist das tiefste Geheimnis, um das keiner weiß.
Hier ist die Wurzel der Wurzel.
Und die Knospe der Knospe.
Und der Himmel des Himmels, eines Baumes Namens Leben.
Der höher wächst, als unsere Seele hoffen, unser Geist verstecken kann.
Das ist das Wunder, das den Himmel zusammen hält.

Ich trage Dein Herz.
Ich trage es in meinem Herzen.

(E.E. Cummings)

Diese eine Person

Die einzige Person

die dich beeinflussen kann.

Dich was sagen lässt oder

dich schweigen lässt.

Dir den Mut nimmt oder

dir stärke schenkt.

Dich Glücklich macht oder

dich traurig macht.

Dich im Gleichgewicht halten kann oder

dich aus dem Gleichgewicht werfen kann.

Dich wütend  macht oder

dich beruhigt.

Diese eine Person bist nur du selbst.

Du wirst es immer in der Hand haben,

wie du auf Personen oder

deren Worte reagierst.

 

Lass dich von niemandem negativ beeinflussen,

und erwarte nicht zu viel.

Das Verständnis-Level wird nur zu selten das Gleiche sein.

 

Und du wirst dir nie was vorwerfen können.

Wähle deine Worte mit Bedacht!

-Majd Fares

Just Marley, Bob Marley!

Bob-Marley

, ,

Schwierige Angelegenheit

Verstanden

 

[Info] Das Bild hat 851 x 315 Pixel, da ich es erstellt habe, um es als Titelbild für Facebook zu nutzen.

Stillschweigendes ´Für immer´

Stille, Stillschweigend umfliegt mich der Nebel des Zigarettenrauches. Fast anmutig und doch mit einer gewissen Sensibilität
schleicht er sich durch die Nacht. Ich ziehe ein weiteres Mal an meiner Zigarette, der ich unendlich dankbar bin, dass sie mir
an diesem Sommerabend Gesellschaft leistet. Ein Hoch auf die Zigarettenindustrie und deren Konsumenten. Egal, das diese
teure, neue Freundschaft immer weiter ansteigt. Was nützt mir das Geschimpfe. Ich schaue mir Bilder an. Bilder von
vergangenen Tagen. Erinnerungen aus glücksbenetzten Momenten. Aber auch Fotos von vor einer Woche. Wo
Wohlfühlmomente ihren Ursprung fanden. Ich habe nie Momentaufnahmen von uns gemacht. Ich habe nie irgendwem die
Kamera in die Hand gedrückt und `
Mach doch bitte mal ein Bild von uns beiden´ gesagt. Szenen in denen ich mich auf die
Zehenspitzen stellte, meine Arme um deinen Hals schlang und dich voller  Herzschläge küsste, blieben aus. Du neben mir
sitzend, die Kamera in der linken Hand, der Finger auf dem Auslöserknopf und ein Lächeln gen deine Richtung geschenkt.
Ein Kussmund nur für dich. All´das gab es nie. Nicht, weil ich es nicht wollte, weil eine Kamera fehlte oder weil wir der Lust
dazu den Kampf angekündigt hatten. Sondern, weil ich dem Glauben verfallen war, dass wir genügend Zeit dazu haben um
uns einzufangen. Hätte mich das Schicksal besucht, sich mit mir an einen Tischgesetzt und die theologischen Karten
ausgelegt, um mir unsere Zukunft darzulegen, so hätte ich lächelnd abgewunken. Ich hätte ihm zugehört, diesem Vorboten
und später dann zur Tür begleitet. Ich kann an (m)einer Hand abzählen, wie viele Fotos es von uns gab. Allein drei davon
sind durch einen professionellen Fotografen entstanden, auf der einst schönen Hochzeit, deiner ebenso schönen Schwester.
Ich habe sie nie zu Gesicht bekommen. Dass die Zeit alles für sich will, kam mir nie in den Sinn. Es war naiv anzunehmen,
dass ich dich für immer in Anspruch nehmen durfte. Naiv diese Wortgruppe ´
für immer´ auf uns zu übertragen.
Aber es hätte sich sicherlich ´
für immer´ so unglaublich gut angefühlt. 

Quelle: LINK

Teach – Lehren

ChildrenTeacher

Art – Kunst

Art

By: Audrey Dutroux

Masks – Masken

Masks

World expectation

Lion

Geschenke des Lebens

Verstanden zu werden ist ein Geschenk.
Eines das man nicht erwarten,
dafür umso mehr schätzen sollte.

-Majd Fares

Empathie-Level: Bob Marley

Bob Marley Zitat

Der Mensch im Gesicht

Suche in jedem Gesicht zuerst den Menschen.
-Johann Wolfgang von Goethe-

Allein

Alleine sein ist die Mutter aller Sebstfindungen. ( Majd Fares )