Unschädliches Unkrautvernichtungsmittel

Wasser im Wasserkocher sprudelnd kochen lassen.

Mit nach draußen nehmen. Auf Unkraut gießen. Dabei Ausguss dicht über den Boden halten und

Wasser langsam fließen lassen, um präzise arbeiten zu können und sich nicht selbst anzuspritzen.

Billig und völlig chemiefrei. Unkraut mit tiefsitzenden Wurzeln wächst manchmal nach, dann

ausstechen und kochendes Wasser in das Loch gießen, sodass die verbliebenen Wurzeln absterben.

Hilft auch gegen Ameisen. Alternative gegen die kleinen Krabbler: Schüttet kleine Häufchen

Maismehl (auch „Polenta“ genannt, gibt’s billig im Supermarkt) auf die Ameisenstraße. Die Tiere

fressen es und tippeln wieder in den Bau, können es dann aber nicht verdauen und sterben daran.

Dauert ein paar Tage, dann seid ihr die Plage los.

(500 Junge Ideen, täglich die Welt zu verbessern)

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.