Auszeit von der Zeit

Zeit. Wo bist du?

Unbeschwertheit.

Unbedenklichkeit.

Aus dem Nest gefallen,

fort geflogen,

du gleitest über die Dächer

und über die Köpfe derer,

die dich nicht zu schätzen wissen.

 

Der Blick ist immer gesenkt,

und keiner schaut auf zu dir.

Zwischen den Zeilen, deiner Zeit zu lesen,

Zeit.

Verdrehst die Köpfe der irren

und lähmst die Köpfe der Konsumenten.

 

Dein Besuch ist eine Auszeit von dir.

Erholung in dem Augenblick deiner

Aufklärung über mich.

 

-Majd Fares-

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.